Dreharbeiten:

"Ruhe bitte, wir drehen"

Zwei Groß Nemerower Jungs und ihre Freunde realisieren gerade in und um Neubrandenburg einen Spielfilm. Schuld daran ist der Vater der beiden und seine Geschichten über die Fischerinsel im Tollensesee.

Dreharbeiten in Klein Nemerow: "Die Rache von Radegast" heißt der Film, der hier entsteht.
Dreharbeiten in Klein Nemerow: "Die Rache von Radegast" heißt der Film, der hier entsteht.

"Okay, jetzt ist Ruhe, wir drehen." Regisseur  Franz Zimmermann schickt seine  Hauptdarsteller auf Position. "Ton ab, Kamera läuft", heißt es. Wer in Klein Nemerow vor den Toren Neubrandenburgs am Strand unterwegs ist, könnte derzeit über diese Dreharbeiten stolpern. "Die Rache von Radegast" heißt der Film, der hier entsteht. Die Drehbuchautoren Gunnar und Hannes Rossow  sind mit ihrem Freund  Lucas Thiem und Leonhard Brandbeck die Hauptdarsteller in dieser Abenteuerkomödie. Sie kommen wie die meisten des jungen Filmteams aus der Gegend, studieren noch. "Unser kleinster gemeinsamer Nenner ist das Carolinum in Neustrelitz",  sagt Lucas Thiem. Dort sind fast alle zur Schule gegangen. In den Semesterferien haben sie sich entschieden, eine etwa anderthalbstündige Abenteuerkomödie zu drehen. Zu sehen sein soll der fertige Streifen voraussichtlich erstmals in einem guten halben Jahr als Premiere in der Neustrelitzer Kachelofenfabrik.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung