Unfall im Tollensesee:

Schnorchler schwer verletzt

Der Tollensesee ist groß, trotzdem ist es am Montagnachmittag zu einem tragischen Zusammenstoß gekommen. 

Auf dem Tollensesee hat sich ein Unfall ereignet. Ein Mann wurde verletzt.
F. Gritti Auf dem Tollensesee hat sich ein Unfall ereignet. Ein Mann wurde verletzt.

Beim Schnorcheln im Tollensesee ist ein Mann von einem Sportmotorboot erfasst worden. Am späten Montagnachmittag soll sich der Unfall auf Höhe des Badehauses ereignet haben, wie die Wasserschutpolizeiinspektion mitteilte. Der 52-jährige Schnorchler wurde schwer verletzt, sofort notärztlich behandelt und ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Zur genauen Schwere der Verletzungen können die Beamten bisher nichts sagen. "Sie sind aber wohl gravierend", so ein Sprecher. "Vermutlich ist der Mann in die Schiffsschraube geraten." Lebensgefahr bestehe aber nicht. 

Die Ursache des Unfalls ist laut Polizei unklar. "Der Sportbootführer hat den Unfall erst am Dienstag angezeigt", so der Sprecher. Der Verletzte konnte bisher nicht vernommen werden. "Das ist alles noch in der Aufarbeitung." Die Beamten suchen daher Zeugen des Unfalls. Diese mögen sich bei der Wasserschutpolizeiinspektion Waren melden (03991 74730) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.