Lebensart :

Schöne Dinge in historischer Umgebung

Die Premiere im Vorjahr war ein voller Erfolg, deshalb gibt es in diesem Jahr die Neuauflage: Die Messe Lebensart macht im September zum zweiten Mal auf der Stargarder Burg. Diesmal werden noch mehr Aussteller mit von der Partie sein.

Auf der Messe Lebensart sind auch wieder wundervolle Blumenarragements zu sehen. Foto: privat
Auf der Messe Lebensart sind auch wieder wundervolle Blumenarragements zu sehen. Foto: privat

Burg Stargard. In Burg Stargard freut man sich, dass die Lifestyle-Ausstellung LebensArt auch in diesem Jahr auf der Burg Station machen wird. Vom 6. bis 8. September findet die zweite Auflage auf Burg Stargard statt. „Es ist eine schöne Bereicherung des Angebots bei uns auf der Burg“, sagt die Burg Stargarder Tourismuskoordinatorin Rita Lübstorf.  Man hoffe natürlich, dass der eine oder andere mit dem Besuch der Messe auch die ganze Burg erkundet. Vom wieder eröffneten Bergfried aus, lässt sich ein guter Überblick über die Umgebung verschaffen.

Im vergangenen Jahr kamen an den zwei Tage fast 10000 Besucher. Historisches Ambiente trifft grüne Oase, so heißt es von Organisatorenseite, der Lübecker AgenturHaus GmbH. Viele Aussteller, die bereits bei der Premiere im vergangenen Jahr das geschichtsträchtige Ensemble der schönen Burg am Rande der Mecklenburger Seenplatte erleben durften, seien vermehrt und begeistert mit dabei. Was jedoch nicht heißen soll, dass keine Neuanmeldungen mehr angenommen werden.Wer  Schönes, Erlesenes, Seltenes, Handgemachtes - auch in kulinarischer Form - anzubieten hat, ist herzlich willkommen, dieses auf der „LebensArt“ rund um Norddeutschlands einzige erhaltene mittelalterliche Höhenburg zu tun, so die Veranstalter. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wer an diesem Wochenende noch nichts Spezielles vorhat, sollte sich den Termin auf jeden Fall vormerken.

Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm  wird die historische Atmosphäre mit Musik, Kleinkunst und handwerklichen Vorführungen unterstreichen. Für die kleinen Besucher gibt es wie auch schon im letzten Jahr in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis JUL gemeinnützige GmbH aus Neubrandenburg viel zu entdecken und gestalten. Geöffnet ist an  beiden  Ausstellungstagen von 10 Uhr bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro (ermäßigt 5 Euro), Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren haben freien Eintritt. Wer sich im Internet informieren möchte, ist willkomen unter unter

www.lebensart-messe.de

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung