Eiszelt auf dem Marktplatz Neubrandenburg:

Stadtwerke melden Besucherrekord für die Saison

In der zurückliegenden Saison wagten sich so viele Besucher wie nie zuvor auf die Eisfläche im Neubrandenburger Stadtzentrum. Wird es deshalb auch in diesem Jahr wieder ein Eiszelt auf dem Marktplatz geben?

Das Eiszelt war wieder ein Anziehungspunkt.
Jörg Franze Das Eiszelt war wieder ein Anziehungspunkt.

Die Stadtwerke blicken auf eine erfolgreiche Eislaufsaison im Eiszelt auf dem Marktplatz zurück. Fast 18 500 Schlittschuhläufer nutzten das Angebot an den 39 Tagen zwischen dem 27. November und dem 4. Januar, das waren rund 1500 Läufer mehr als vor zwei Jahren. Das teilt Anja Hünemörder, Sprecherin der Stadtwerke, mit. In der Saison 2013/2014 gab es das Eisvergnügen nicht. Mit der Zahl wurde quasi auch ein neuer Besucherrekord aufgestellt: Zwar wurden im Jahr 2004/05 schon mal 18 700 Besucher gezählt, allerdings war das Eiszelt damals auch 60 Tage offen.

55 Schulklassen sind hier geschlossen angerückt, 35 Weihnachtsfeiern wurden ausgerichtet. Der erfolgreichste Tag war mit 811 Besuchern der 27. Dezember.

Wenn es nach den Stadtwerken geht, wird es auch im kommenden Winter wieder ein Eiszelt auf dem Marktplatz geben, sagt Anja Hünemörder. Das hängt allerdings nicht nur von den Stadtwerken ab, sondern auch vom Rathaus und dem Einverständnis der anderen Marktplatz-Anrainer. Auch die Neuwoges als Eigentümerin des HKB wird in der kommenden Saison ihren Segen dazu geben, sagt Neuwoges-Geschäftsführer Frank Benischke.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!