Kilometer zu Spendengeldern gemacht:

Startschuss für nächste Benefizradtour

Andrea Hellmann und Sophie Bartelt haben ihre Mission erfüllt. Nach über 5000 Kilometern können sie einen Scheck überreichen. Jetzt kommt schon die nächste Benefiztour für Neubrandenburg.

Michael Druse begrüßt die fleißigen Radfahrerinnen Sophie Bartelt (links) und Andrea Hellmann. Nun ist der Arzt bei der Hansetour Sonnenschein selbst gefordert.
Michael Druse begrüßt die fleißigen Radfahrerinnen Sophie Bartelt (links) und Andrea Hellmann. Nun ist der Arzt bei der Hansetour Sonnenschein selbst gefordert.

Neubrandenburg. Als Andrea Hellmann und Sophie Bartelt nach 80 Tagen und mehr als 5000 Kilometern auf dem Rad von Broda auf die Stadt guckten, zitterten ihnen die Beine. Nicht vor Anstrengung  sondern vor Aufregung. „Ich habe mich noch nie zuvor so gefreut, Neubrandenburg zu sehen“, sagt Weltenbummlerin Andrea Hellmann. Auf der letzten Etappe von Andreas Heimatstadt Waren nach Neubrandenburg  stießen Radler des ADFC in Ankershagen dazu und begleiteten die beiden Studentinnen, wie auch schon am ersten Tag, als sie Anfang Mai aufbrachen. Andrea Hellmann und Sophie Bartelt hatten sich ein Ziel gesetzt: sie wollten für jeden Kilometer auf ihrer Tour einen Euro für den Verein Kinderlachen 009 einsammeln. Auch wenn es zwischendurch nicht so rosig aussah, haben sie mit Hilfe von fast  100 Spendern die Summe zusammenbekommen. Bei der Wiedersehensfeier in der Hochschule, wo sie einen Film und viele Bilder zeigten, wurde das Geld zusammengezählt und kurzerhand noch schnell ein Hut herumgereicht, um die letzten fehlenden 50 Euro zu bekommen. Am Ende waren es dann doch 5054,75 Euro. Mission erfüllt. 

Die Studentinnen haben im Vorfeld viel Werbung gemacht, Leute ins Boot geholt und die Tour genau geplant, was sich als ganz entscheidend herausstellen sollte. „Bis auf ein 150 Kilometer langes Stück von der estnischen Grenze nach St. Petersburg haben wir gut mit unseren Kräften gehaushaltet und uns nicht übernommen“, erzählt Andrea Hellmann. Besonders schwer fiel es den jungen Frauen in Dänemark, wo sie zwar schon nach Deutschland rüber winken konnten, trotzdem noch eine lange Strecke vor sich hatten

Richtig Kilometer haben auch die Fahrer der Hanse-Tour- Sonnenschein vor sich. Am Donnerstag werden die rund 220 Radler gegen 10 Uhr am Neubrandenburger Rathaus ankommen. 180 Kilometer stecken dann schon in den Waden.