:

Straße muss erneut gesperrt werden

An den alten Bäumen zwischen Treptow und Teetzleben gibt's ganz viel zu tun. Das spüren auch Autofahrer.

Hier ist noch was zu tun. Kurz vor Altentreptow warten noch einige alte Bäume auf ihre Pflege.
Anke Brauns Hier ist noch was zu tun. Kurz vor Altentreptow warten noch einige alte Bäume auf ihre Pflege.

Mehrere Kubikmeter Holz hat die Landschaftsbaufirma Wegner letzten Samstag bereits aus den Bäumen an der L 27 zwischen Altentreptow und Groß Teetzleben geholt. Weil der Pflegeaufwand aber so groß ist, haben die Mitarbeiter nicht die ganze Strecke geschafft und am Freitag muss die Straße erneut ab 7 Uhr gesperrt werden – allerdings nur noch zwischen Altentreptow und der Abfahrt Thalberg, wie Firmenchef Hans Wegner sagt. Eine Umleitung wird wieder über die B 104 und die K 43 von Gädebehn über Wildberg nach Treptow ausgeschildert. Wegen der schmalen Straße ist bei diesen Pflegearbeiten mit Hubbühne keine Ampelregelung möglich.