Erschließungsarbeiten beginnen:

Straßensperrung für neues Baugebiet

Bauplätze in Monckeshof sind gefragt. Die Neuwoges bietet dort Parzellen an. Es erfolgt im neuen Wohngebiet der erste Spatenstich.

Für die Erschließung eines Wohnstandortes werden in Monckeshof Straßen gesperrt.
NK-Archiv Für die Erschließung eines Wohnstandortes werden in Monckeshof Straßen gesperrt.

Bewohner und Besucher im Stadtteil Monckeshof müssen sich ab Montag auf Verkehrsbehinderung einstellen. Die Monckeshofer Straße beginnend ab Haus Nummer 6 bis zur Einmündung Rogaer Weg/Haus Burgwall wird voraussichtlich bis Ende April 2016 voll gesperrt. Das teilte die Neubrandenburger Stadtverwaltung mit. Für die  Anwohner  werden von der Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft (Neuwoges) Ersatzparkplätze  geschaffen. Neben der Verlegung von Versorgungsleitungen wie Strom, Wasser und Multimedia wird auch die Regenwasserentsorgung auf einen modernen Stand gebracht. Außerdem kommt es anschließend zu einer  kompletten Erneuerung des Straßenbelages. Die alte Friedländer Strecke über Ihlenfeld und Neverin ist von dieser Maßnahme nicht betroffen. 

Die Monckeshofer Straße wird grundhaft als Zuwegung für ein neues Baugebiet ausgebaut. Für den Standort wurden 2,5 Hektar Bauland erschlossen. Dort wird ebenfalls am Montag der erste Spatenstich für eine neue Eigenheimsiedlung erfolgen. Insgesamt sollen auf 26 Wohnparzellen Eigenheime gebaut werden. Die Koordination der Erschließungsarbeiten übernimmt die  Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft als Eigentümerin.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung