Trauriger Fund um Mitternacht:

Tote Frau am Reitbahnsee

Die Kriminalpolizei in Neubrandenburg ermittelt die Umstände um die Entdeckung einer Toten. Die Leiche soll Donnerstag obduziert werden.

Am Reitbahnsee in Neubrandenburg ist eine leblose Person entdeckt worden.
Thomas Beigang Am Reitbahnsee in Neubrandenburg ist eine leblose Person entdeckt worden.

Schreck um Mitternacht: In den dunkelsten Stunden ist in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch eine weibliche leblose Person am Reitbahnsee in Neubrandenburg entdeckt worden. Die Identität der etwa 50 bis 60 Jahre alten Toten und die Todesursache sind noch unklar. Nach derzeitigen Ermittlungsstand, so die Polizei, gibt es aber keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Einen passenden Vermisstenfall gebe es bisher nicht.

Wie es hieß, soll ein nächtlicher Spaziergänger die Frau gefunden und die Polizei alarmiert haben. Die Tote war bekleidet und lag halb im Wasser am Ufer, als ein Spaziergänger sie gegen Mitternacht entdeckte. Der Mann habe die Polizei informiert. Die Leiche der Frau wird am Donnerstag in Greifswald gerichtsmedizinisch untersucht.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung