Unfall:

Toter Angler in Neverin gefunden

Ein Angler wurde tot aus dem Neveriner Haussee geborgen.

Der Mann trieb leblos im Wasser.
Karl-Josef Hildenbrand Der Mann trieb leblos im Wasser.

Am vergangenen Freitag wählten Bürger, die am Neveriner Haussee spazierten, den Notruf. Sie sahen einen leblosen Mann im Wasser treiben. Der Rettungsdienst konnte den Mann später nur noch tot bergen.

Es handelte sich um einen 80-Jährigen aus Neubrandenburg, der in dem See von seinem Boot aus angelte. Wie die Polizei meldet, wurden keine Hinweise auf ein mögliches Fremdeinwirken festgestellt. Die genaue Todesursache werde noch ermittelt.