Aufruf zum Spenden:

Über die Weihnachtstage wird das Blut knapp

Weil vor allem für die Blutplättchen-Herstellung Spenden dringend benötigt werden, richtet der DRK-Blutspendedienst zusätzliche Termine ein.

Wer sich jetzt für eine Blutspende entscheidet, tut genau das Richtige.
Patrick Pleul Wer sich jetzt für eine Blutspende entscheidet, tut genau das Richtige.

Es wird eng: „Natürlich gönnen wir allen Leuten herzlich gern die Feiertage, aber für uns ist es nicht einfach, die vielen freien Tage zu überbrücken“, erklärt Iris Kraus vom Institut des DRK-Blutspendedienstes Neubrandenburg. Ein Problem sind vor allem die Blutplättchen, die zum Beispiel für Krebspatienten benötigt werden. Denn diese Blutplättchen, hergestellt aus frischem Blut, halten sich maximal vier Tage. Sie werden in einem Gerät bei Tagestemperatur von 21 bis 23 Grad gelagert und müssen immer in Bewegung gehalten werden, damit sie nicht verklumpen. So erläutert Edelgard Görß, stellvertretende Institutsleiterin, den wichtigsten Grund dafür, dass am 27. Dezember ein zusätzlicher Spendetermin eingeplant wurde.

Junge Leute sollen Blut spenden

Iris Kraus hat für die Feiertage eine andere Zielgruppe im Auge: „Viele junge Leute, die von hier weggingen, kommen zu Weihnachten und Neujahr zu ihren Eltern. Es wäre doch sehr schön, wenn sie zu einer Spende zu uns kommen würden“, meint sie.

Im Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr berichtet Iris Kraus, dass die Zahl der Spenden im Vergleich zum vorigen Jahr leicht zurückging. Im Sitz des Instituts neben der Neubrandenburger Marienkirche konnten vom
1. Januar bis zum 30. November 3663 Spenden abgenommen werden, im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres waren es 3874. Hinzu kamen in diesem Jahr 1682 Spenden an anderen Orten in der Stadt, zum Beispiel bei der AOK und in verschiedenen Firmen und Verwaltungen im Stadtgebiet. Die Gesamtsumme lag so bei 5345 Spenden, das sind gut 300 weniger als von Januar bis November 2013.

Wann das Spenden möglich ist

- Dienstag, 23. Dezember, 13 bis 19 Uhr

- zusätzlicher Termin am Sonnabend, 27. Dezember, 9 bis 12 Uhr

- Dienstag, 30. Dezember, 13 bis 19 Uhr

- Freitag, 2. Januar, 7 bis 13 Uhr

- Sonnabend, 3. Januar, 7.30 bis 11 Uhr

Wo? In der Marienkirche in Neubrandenburg

Weitere Informationen: 0800 1194911
www.blutspender.net 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung