:

„Ufo“ hat jetzt angedockt

Vom "Unbekannte Flugobjekt" war zur Grundsteinlegung für das neue Atelierhaus des anderen Gymnasiums im Juli die Rede. Jetzt wurde es gerichtet.

Der Himmel vergoss am Freitag zum Richtfest des Atelierhauses des anderen Gymnasiums ein paar Freudentränen.
Bärbel Gudat Der Himmel vergoss am Freitag zum Richtfest des Atelierhauses des anderen Gymnasiums ein paar Freudentränen.

„Das Ufo hat angedockt“, rief  David Nicke vom Schulverein den Schülern des anderen Gymnasiums beim Richtfest zu. Das Bild vom „unbekannten Flugobjekt“ war bei der Grundsteinlegung im Juli entstanden. Gemeint ist damit der Neubau des Atelierhauses. Fünf neue Lernateliers entstehen dort. Hier werden zukünftig Schüler unterrichtet oder arbeiten eigenständig. Außerdem gibt es in dem neuen Haus ein Auditorium. In diesem Hörsaal bekommen dann Schüler der 11. und 12. Klassen einen Vorgeschmack auf das Studium.

Mit dem Richtfest ist die Verbindung zum „alten“ Schulgebäude des anderen Gymnasiums in der Brechtstraße geschaffen. Bis zum neuen Schuljahr soll der Neubau des Atelierhauses fertig sein.

Eine Arbeitsgruppe befasst sich derzeit noch mit der Neugestaltung des Schulgeländes. In die Gestaltung des Schulhofes sollen die Ideen der Schüler mit einfließen.