:

Verzögerung bei Bauarbeiten in Neubrandenburg

Eigentlich sollten die Bauarbeiten auf dem Ring in Neubrandenburg Ende August abgeschlossen sein. Wegen Regen und "Überraschungen" im Boden wird daraus aber nichts.

An der Ringbaustelle geht es etwas langsamer voran als geplant. Foto: Susanne Schulz
Susanne Schulz An der Ringbaustelle geht es etwas langsamer voran als geplant. Foto: Susanne Schulz

Die Bauarbeiten auf den beiden Außenspuren des Neubrandenburger Engelsrings zwischen Busbahnhof und Vierrademühle dauern länger als geplant. Gegenüber dem Termin-Ziel Ende August gebe es eine Verzögerung von ungefähr vier Wochen, bestätigt Andreas Herold, Dezernatsleiter im Straßenbauamt Neustrelitz.

Stadtwerke im Plan

Eine Ursache sei das Wetter. Die Regenfälle der vergangenen Wochen hätten für Schwierigkeiten gesorgt. Außerdem seien im Boden eine Menge "Überraschungen” gefunden worden.

Die Stadtwerke haben nach eigenen Angaben keine Verzögerung bei ihren Arbeiten am Leitungsnetz. Eine Unterbrechung der Trinkwasserversorgung für einige Ringanlieger, die auf die anstehende Woche verschoben wurde, habe lediglich mit den komplizierten Genehmigungsverfahren zu tun.