Landesjugendspiele MV:

Vier Weltmeister und ein Boxhandschuh

Wenn am 12. Juni die Finalkämpfe der Landesjugendspiele MV im Boxen stattfinden, steht ein Handschuh besonders im Vordergrund.

Michael Saeger stellt seinen unterschriebenen Boxhandschuh einem guten Zweck zur Verfügung.
Robert Stoll Michael Saeger stellt seinen unterschriebenen Boxhandschuh einem guten Zweck zur Verfügung.

Noch ist Michael Saeger, Vereinsvorsitzender der SG Aufbau Altentreptow, stolzer Besitzer eines besonderen Boxhandschuhs. Am 12. Juni wird er sich von ihm trennen. Im Rahmen der Boxkämpfe der Landesjugendspiele Mecklenburg-Vorpommern in Pripsleben wird der Handschuh versteigert. Auf ihm haben sich unter anderem ein amtierender und drei ehemalige Boxweltmeister sowie einer der erfolgreichsten Trainer der Welt verewigt: Jürgen Brähmer, Arthur Abraham, Dariusz Michalczewski, Juan Carlos Gomez und Fritz Sdunek.

Der Erlös der Versteigerung soll einem guten Zweck zugute kommen. „Wir wollen jemanden hier aus der Region unterstützen“, erklärt Michael Saeger. Durch die Rahmenbedingungen auf dem Hoffest der Landfleischerei Torney hofft er auf einen möglichst hohen Betrag. Die Finalkämpfe sind für ihn „ein absoluter Höhepunkt für die Region“.

Der Vereinsvorsitzende rechnet mit dem ein oder anderen bekannten Boxgesicht aus der Region. Sicher dabei ist Sabrina Hase. In Pripsleben wird sie ihr Debüt als Kampfrichterin geben. Zudem werden Andreas Tews, Olympiasieger von 1992, und Wilko Saeger, ehemaliger Junioren-Weltmeister, bei den Wettkämpfen erwartet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung