Brand in der Innenstadt?:

Waschmaschine sorgt für Feuerwehreinsatz

Gegen Mittag ist die Feuerwehr am Donnerstag in die Neubrandenburger Innenstadt ausgerückt. Feuer war nicht zu sehen, es qualmte allerdings in einer Wohnung.

Feuerwehrleute halfen noch, das Brandobjekt auf den Hof zu tragen. Foto: B. Gudat
Feuerwehrleute halfen noch, das Brandobjekt auf den Hof zu tragen. Foto: B. Gudat

Eine rauchende Waschmaschine sorgte kurz vor Mittag in der Großen Wollweberstraße in Neubrandenburg für einen Feuerwehreinsatz. "Es brennt eine Waschmaschine", hieß es aus der Leitstelle. Es sei nichts Großes, aber es könnte  sich schnell  mehr daraus entwickeln. Die Neubrandenburger Berufsfeuerwehr rückte deshalb in  gesamter Stärke aus. Zum Glück erwies sich der Einsatz als harmlos. "Die Maschine hat zum Glück nur gequalmt und nicht gebrannt", berichtete der für die Wohnungen zuständige Hausmeister, Holger Damerius. Er war auch gleich mit vor Ort. Dass die Mieter  nicht erst abgewartet haben, sondern gleich die Feuerwehr informierten,  sei richtig gewesen. Man weiß nie, was sich noch entwickeln kann. Hier habe wohl die Elektronik versagt. Die Neubrandenburger Feuerwehrleute und Hausmeister erwiesen sich  auch noch als freundlichen Helfer. Sie trugen die "Brandursache" die Treppen hinunter und verstauten sie auf dem Hof.