Wieder Angriff auf Circus Busch:

Farbanschlag auf Zirkus-Autos

Die Mitarbeiter vom "Circus Busch" in Neubrandenburg kommen nicht zur Ruhe. In der Nacht auf Donnerstag sind Fahrzeuge ins Visier von Attentätern geraten.

Dem "Circus Busch" wird in Neubrandenburg gerade übel mitgespielt.
Susanne Schulz Dem "Circus Busch" wird in Neubrandenburg gerade übel mitgespielt.

Zwei Autos vom "Circus Busch", der gerade in Neubrandenburg auf Gastspiel ist, sind in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag Opfer eines Farbanschlags geworden. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte, müssen der oder die Täter die beiden Fahrzeuge zwischen Mitternacht und sieben Uhr morgens heimgesucht haben. Der Sachschaden soll mehrere Hundert Euro betragen.

Der Farbanschlag ist ein weiteres Kapitel im "Neubrandenburger Zirkuskrieg". Schon vor Tagen beklagten die Zirkusleute den Diebstahl mehrerer Hundert Zirkusplakate in der Stadt. Wie der Nordkurier von der Agentin des Zirkus, Renate Schnabel, erfuhr, soll zudem eine Mitarbeiterin vom "Circus Busch" regelmäßig und massiv Drohanrufe auf ihr Handy erhalten.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung