Neubrandenburgerin am Abend überfallen:

Zwei Handtaschenräuber auf der Flucht

Sofortige Fahndung der Polizei nach zwei jungen Männern blieb ohne Erfolg.

Im Neubrandenburger Vogelviertel ist schon wieder eine Rentnerin überfallen worden. Foto: Fotolia.com
             
Photographee.eu - Fotolia Im Neubrandenburger Vogelviertel ist schon wieder eine Rentnerin überfallen worden. Foto: Fotolia.com  

Am Montag Abend gegen 19.10 Uhr ist im Neubrandenburger Vogelviertel eine 73 Jahre alte Frau von zwei Männern überfallen worden. Die Rentnerin befand sich zum Zeitpunkt der Tat auf dem Nachhauseweg in der Adlerstraße auf Höhe der dortigen Kita "Adlerhorst", als ihr die beiden Räuber entgegen kamen. Ein Täter riss ihr die Handtasche von der Schulter. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung des Reitbahnviertels.

Die Geschädigte konnte die Täter wie folgt beschreiben: beide Täter hatten ein jugendliches Aussehen und waren etwa 1.75 bis 1,80 Meter groß. Einer trug eine helle Kapuzenjacke und blaue Jeans, der andere blaue Kleidung. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung nach den Tätern verlief ergebnislos.

Nach der Straftat klagte die Rentnerin über Schmerzen in der Schulter.  Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 55825224, an jede andere Polizeidienststelle oder unter www.polizei.mvnet.de erbeten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung