Unfall auf A20:

Zwei Schwerverletzte durch Reifenplatzer

Ein geplatzter Reifen auf der Autobahn A20 hatte schwere Folgen.

Auf der A20 sind zwei Menschen schwer verletzt worden, nachdem ein Reifen ihres Fahrzeugs geplatzt war.
Patrick Seeger Auf der A20 sind zwei Menschen schwer verletzt worden, nachdem ein Reifen ihres Fahrzeugs geplatzt war.

Durch einen Reifenplatzer bei einem VW-Transporter ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A20 zwischen den Anschlussstellen Friedland und Neubrandenburg-Ost gekommen. Das Fahrzeug kam in der Folge rechts von der Autobahn ab, überschlug sich, durchbrach einen Wildschutzzaun und kam auf dem angrenzenden Acker zum Stehen, teilt die Polizei mit.

Die beiden Insassen, der 53-jährige Fahrer und sein 52-jähriger Beifahrer, konnten sich noch selbst befreien. Ersthelfer unterstützten sie laut Polizei dabei. Beide Insassen wurden schwer verletzt in das Neubrandenburger Krankenhaus gebracht. Es entstand am Fahrzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 7000 Euro.