:

Neubrandenburger Jobcenter bereitet Aktionstage vor

Neubrandenburg.Die geplanten Aktionstage seitens des Neubrandenburger Jobcenters stehen in den Startlöchern. Wie Andreas Wegner, Chef des Jobcenters, auf ...

Neubrandenburg.Die geplanten Aktionstage seitens des Neubrandenburger Jobcenters stehen in den Startlöchern. Wie Andreas Wegner, Chef des Jobcenters, auf Nachfrage mitteilt, werden in der kommenden Woche, am
16. und 17. April, die Aktionstage zur Zeitarbeit im Jobcenter durchgeführt.
Nachdem das avisierte Jobdating, das sich vorrangig auf die Bürgerarbeiter in der Stadt konzentriert hatte und auch von ihnen angeschoben worden war, wegen zu weniger Anmeldungen seitens potenzieller Arbeitgeber nicht stattfinden konnte (der Nordkurier berichtete), werde mit dem Aktionstag ein neuer Versuch gestartet.
Diese zwei Tage sind dabei nicht nur auf Bürgerarbeiter begrenzt, sondern auch Arbeitssuchende beispielsweise aus dem Projekt 50plus werden daran teilnehmen.
Immerhin acht Arbeitgeber und 48 Bewerber haben sich für kommende Woche bereits angemeldet und Andreas Wegner hofft, dass durch den Charakter der Veranstaltungsform die Erfolgsaussichten größer sein können. „Durch einen solchen Tag ist die Zielgruppe festgelegt, sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer wissen, was sie erwartet“, benennt Andreas Wegner die Vorteile. Da die Gespräche terminiert stattfinden, ist eine Anmeldung erforderlich. „Die Kunden werden über die konkreten Termine informiert“, sagt Andreas Wegner.
In der Zeit von jeweils 8 bis 12 Uhr finden die Aktionstage zum Thema Zeitarbeit statt. Für den 23. und 24. April seien weitere Aktionstage geplant. Dann werde die Callcenter-Branche im Mittelpunkt stehen. Dafür gibt es bereits 80 Anmeldungen.
Weitere Anmeldungen unter Tel.: 0395 7664097pj