:

Neue Karriere für „Yes-Sager“

Neubrandenburg.Wenn Persönlichkeit und Einstellung stimmen, dann können Jugendliche im Radisson Blu Hotel in Neubrandenburg auf einen potenziellen ...

Neubrandenburg.Wenn Persönlichkeit und Einstellung stimmen, dann können Jugendliche im Radisson Blu Hotel in Neubrandenburg auf einen potenziellen Arbeitgeber treffen.
Schulnoten seien wichtig, aber nicht maßgeblich, räumt General Manager Roland Szeremlei ein. Denn falls es Probleme in der Schule gibt, dann werde dem Auszubildenden geholfen. Aber die Liebe zum Beruf, die Leidenschaft, Dienstleister zu sein, und das rund um die Uhr – das müsse einem gegeben sein. „Das muss man mitbringen“, sagt der General Manager. Der Beruf könne im Hotel erlernt, aber nicht die Persönlichkeit umgekrempelt werden. „Wir können nur verfeinern“, sagt er.
Um dem Nachwuchs die Hotellerie und Gastronomiebranche überhaupt schmackhaft zu machen, gibt es seit einiger Zeit Aktionen der großen, international agierenden Hotelkette. Der Neubrandenburger Standort hat dafür vor zwei Jahren die Aktion „Say yes to a new career“ („Sag Ja zu einer neuen Karriere“) gestartet – in Zusammenarbeit mit der Stadt. Vier Schulen mit Neunt- beziehungsweise Zehntklässlern waren dafür bisher schon im Radisson Blu Hotel und haben sich ein Bild von Küche, Hauskeeping, Rezeption und Service machen können. Aus diesen Besuchen seien zahlreiche Praktikawünsche entstanden. Ein Schüler von der Regionalschule Ost hat im vergangenen Sommer seine Lehre zum Koch gestartet. Für das im August beginnende neue Ausbildungsjahr hält das Radisson Blu Hotel in Neubrandenburg übrigens noch eine freie Stelle vor: die Ausbildung im Hotelfach.
Die „Say yes to a new career“-Aktion hält Roland Szeremlei für gelungen. Schüler könnten in Praxis und Theorie erfahren, ob die Branche etwas für sie ist. Weitere Informationen gibt es bei Antje Cienskowski unter Tel.
0395 5586670.pj