:

1000 alte Reifen vor einer Werkstatt abgebrannt

Die Feuerwehrleute mussten schwer schuften, um zu verhindern, dass das Feuer auch noch auf das Werkstattgebäude übergreifen konnte. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

Feldbergs Feuerwehr musste in der Nach zu Sonntag ausrücken.
© refresh(PIX) - Fotolia.com/Symbolbild Feldbergs Feuerwehr musste in der Nach zu Sonntag ausrücken.

Die Feuerwehr Feldberg hatte in der Nacht zu Sonntag viel zu tun. In einer Feldberger Kfz-Werkstatt waren rund 1000 Pkw-Altreifen in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehrleute konnten ein massives Übergreifen des Feuers auf das Werkstattgebäude verhindern. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist Informationen aus dem Polizeipräsidum Neubrandenburg zufolge noch ungeklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Bereits in der Nacht zuvor war in Feldberg ein Brand ausgebrochen. Bislang Unbekannte hatten den Inhalt einer Papierpressanlage angezündet, die an einem Supermarkt in Feldberg steht. Der Schaden hier wird auf über 8000 Euro geschätzt.