Benefizlauf für den Hospizdienst:

30 000 Euro aus Startgeldern und Spendensammlungen

Mehr als 300 Teilnehmer starten bei einem Spendenlauf für das Haus der Sterbebegleitung. Sie tun Gutes - für sich selbst und für andere.

317 Läufer gingen beim dritten Hospizlauf an den Start - Teilnehmerrekord. Am Ende kam die stolze Summe von rund 30 000 Euro zusammen.
Matthias Schütt 317 Läufer gingen beim dritten Hospizlauf an den Start - Teilnehmerrekord. Am Ende kam die stolze Summe von rund 30 000 Euro zusammen.

Die stolze Summe von 30 000 Euro ist am Wochenende beim dritten Hospizlauf in Neustrelitz zusammen gekommen. Damit zeigten die Teilnehmer einmal mehr ihr großes soziales Engagement. „Diese Summe bringt uns ein großes Stück weiter“, sagte Ronny Möller vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Mecklenburgische Seenplatte, der die Veranstaltung rundherum mit knapp 30 freiwillgen Helfern absicherte. Zehn Prozent des Hospizetats, also rund 75 000 Euro, müssen in jedem Jahr aus Spendengeldern zusammen kommen. Mit den 30 000 Euro vom Hospizlauf „können wir entspannter in die letzten drei Monate im Jahr gehen“, so Möller. Die Spendensumme setzte sich aus den Startgelden und Spendensammlungen vor Ort sowie aus Spenden von Einzelfirmen und Fördermitgliedern zusammen. Das DRK konnte einen neuen Starterrekord melden: 317 Sportler gingen auf die verschiedenen Strecken.

„Ich tue mit dem Lauf nicht nur was für die körperliche Gesundheit, sondern unterstütze gleichzeitig die Hospizarbeit“, sagte Lee Jacobs, der über die sieben Kilometerstrecke startete. Auch Läufer Maik Fredrich, der zum ersten Mal in Neustrelitz dabei war, freute sich, etwas für die gute Sache tun zu können. „Neben vielen bekannten Gesichtern haben wir auch einige neue Starter dabei“, freute sich Ronny Möller. Darunter war auch Uwe Jahn, Geschäftsführer des DRK Mecklenburgische Seenplatte, der über die 16 Kilometer Strecke startete. „Dieser Hospizlauf hat eine große Bedeutung für uns, und wir können so die Hospizarbeit weiter in die Öffentlichkeit tragen. Da nicht Zeiten und Platzierungen im Vordergrund standen, waren alle Teilnehmer Gewinner. Und der größte Gewinner war das Hospiz. Das Datum für den vierten Hospizlauf steht auch schon fest: der 10. September 2016 datiert.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung