Zugverkehr unterbrochen:

Ast auf der Leitung bringt die Bahn durcheinander

Ein Ast auf der Oberleitung hat den Bahnverkehr zwischen Neubrandenbug und Neustrelitz blockiert. Doch die Bahn machte sich daran, den Störenfried zu entfernen.

Zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz musste erst ein Ast vom Gleis geräumt werden. Züge durften nicht mehr fahren.
blende11.photo - Fotolia/Symbolbild Zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz musste erst ein Ast vom Gleis geräumt werden. Züge durften nicht mehr fahren.

Der Bahnverkehr zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz wird am Mittwoch voraussichtlich ab 13 Uhr wieder aufgenommen. Dies teilte eine Sprecherin der Deutschen Bahn mit. Auf dem eingleisigen Teilstück zwischen Neubrandenburg und Burg Stargard war in der Nacht zu Mittwoch ein Ast auf die Oberleitung gestürzt. Der Zugverkehr war unterbrochen. Zwischen Neustrelitz und Neubrandenburg sind Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt worden.