Ausgebrannt:

Auto geht in Kiefernheide in Flammen auf

Zuerst leuchtete ein Display, dann fing der Pkw an zu qualmen, schließlich ging er in Flammen auf.

Vom Auto ist nur noch wenig übrig.
Marlies Steffen Vom Auto ist nur noch wenig übrig.

Im Neustrelitzer Stadtteil Kiefernheide hat am Donnerstag ein Auto gebrannt. Zeugenaussagen zufolge begann das Fahrzeug zunächst an zu qualmen und fing später Feuer. Die Feuerwehr eilte zwar vor Ort, konnte aber nicht verhindern, dass der Pkw vollständig ausbrannte.

Bei dem Brand ist ein Schaden von rund 3.500 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen leuchtete bereits am Morgen eine rote Lampe im Display des Fahrzeugs. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus.