Exklusiv für Premium-Nutzer

Kleinseenbahn vor ungewisser Zukunft:

Bahnkämpfer sind sauer auf den Minister

Aktive Kommunalpolitik – passive Landespolitik. So reagiert die BI Pro Schiene auf die Äußerungen von Verkehrsminister Pegel zu deren Forderungen. Die Grünen im Kreis bezeichnen die Äußerungen des Ministers sogar als absurd. Er habe da etwas nicht verstanden.

Bisher ist der Halt von Zügen der Kleinseenbahn in Mirow und Wesenberg nur bis 2017 gesichert. Darüber hinaus wollte sich Verkehrsminister Pegel nicht festlegen. Das lässt die Bahnaktivisten schwarz sehen.
Susanne Böhm Bisher ist der Halt von Zügen der Kleinseenbahn in Mirow und Wesenberg nur bis 2017 gesichert. Darüber hinaus wollte sich Verkehrsminister Pegel nicht festlegen. Das lässt die Bahnaktivisten schwarz sehen.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: