"De Patron" startet wieder durch:

Band aus Brohmer Bergen will jetzt ins Radio

Eine Zeitlang haben „De Patron“ nichts mehr von sich hören lassen, doch die Ruhe war trügerisch. Im Verborgenen haben die Musiker fleißig gearbeitet. Jetzt wollen sie groß ’rauskommen.

Mit ihren plattdeutschen Liedern wollen Patricia (2. von links) und Kaspar Michael Schwab (rechts) aus Matzdorf sowie Kerstin und Norbert Krüger aus Jatzke im Radio groß rauskommen.
Susanne Böhm Mit ihren plattdeutschen Liedern wollen Patricia (2. von links) und Kaspar Michael Schwab (rechts) aus Matzdorf sowie Kerstin und Norbert Krüger aus Jatzke im Radio groß rauskommen.

Die Band "De Patron" aus den Brohmer Bergen will jetzt mit ihren plattdeutschen Liedern im Radio richtig groß ’rauskommen. Nachdem sie sich im vergangenen Jahr für den Eurovision Song Contest beworben, es aber nicht in den Vorentscheid geschafft hatten, schien es etwas ruhiger um die vier Musiker aus Matzdorf und Jatzke zu werden. Aber weit gefehlt: Die Band nutzte die Zwischenzeit, um an ihrer Karriere zu basteln.

Ihr neues Album „Anno 2015“ mit traditionellen irischen Liedern ist fertig und wird über das Internet weltweit vertrieben. Ganz frisch ist außerdem die CD „Övert Meer“ mit fünf selbst komponierten und getexteten Plattdeutsch-Songs auf dem Markt. Und das Beste: „Unsere Titel werden wahrscheinlich sogar auf NDR 1 laufen. Wir haben immerhin schon mal eine mündliche Zusage“, erzählt  Gitarrist Norbert Krüger.

Tanzgruppe kann mit auf Tournee gehen

Der Weg bis in diese Liga war steinig und schwer. „In einem ganzen Jahr Arbeit haben wir herausgefunden, wie man professionell ­produziert, die Titel vertreibt und ins Radio bringt. Für einen Künstler allein ist das kaum zu überblicken.“ Geholfen haben Manfred Brümmer, unter anderem bekannt aus der ­Radiosendung „Plattdütsch an’n Sünndag“, und Musikproduzent Sieghart Schubert vom Farmlandstudio in Neetzka.

Schon am 28. März ist die Band wieder live zu er­leben. Die Musiker treten mit ihrem neuen Programm unter ihrem Zweitnamen „Irish Cowboys“ im Speicher Salow bei Friedland auf. Der Abend wird Konzert und Tanz-Wettbewerb zugleich, denn Tanzgruppen sind eingeladen, das Programm mitzugestalten. Die Truppe, die die beste Show hinlegt, darf mit den Irish Cowboys auf Konzertreise gehen.