Altstrelitzer Anwohner sind vergrätzt:

Bau-Pfusch an der Stendlitzbrücke?

Die andauernde Sperrung des Christiansburger Wegs ärgert die Betroffenen gewaltig. Obendrein scheint sich nach den Bauarbeiten herauszustellen, dass Anschlüsse nicht stimmen.

Bei den Bauarbeiten an der Stendlitzbrücke ist offenbar einiges daneben gegangen.
Anke Goetsch Bei den Bauarbeiten an der Stendlitzbrücke ist offenbar einiges daneben gegangen.

Der Buschfunk flüstert es, die Bahn bestätigt es so nicht, dafür wird das Neustrelitzer Hoch- und Tiefbauamt konkret: An der ehemaligen Stendlitzbrücke in Altstrelitz gibt es Probleme. Anwohner Ulrich Lappe, der im Christiansburger Weg zu Hause ist, vermutet sogar, dass gepfuscht wurde.

Zur Erinnerung: Früher war in dem Bereich unter der Bahntrasse eine Fußgängerunterführung. Im Zuge der Bauarbeiten an der Bahnstrecke Rostock-Berlin wurde der Zugang zugeschüttet. Für die Stendlitz wurde ein neues „Bett“ gebaut, durch das sie weiter unterirdisch fließen kann.

Gefälle macht Anschluss an Kanalsystem schwierig

Diese neue Wegführung nun verfügt über ein Gefälle, das einen Anschluss an die vorhandenen Kanalsysteme schwierig macht, sagt Gerd-Joachim Maaß vom städtischen Hoch- und Tiefbauamt. Die Beteiligten hoffen, dass die Arbeiten bis Dezember beendet werden. Anschließend erhält der Christiansburger Weg  auf einer Länge von etwa 600 Metern einen Bitumenbelag. 

Anwohner Lappe beklagt zudem, dass der schon seit Ende August gesperrte Weg nach wie vor nicht befahrbar ist. Die damals zugewiesene Umleitung sei nicht nur fünf Kilometer länger, sondern zum Teil auch in schlechtem Zustand. Während ein Stück über eine Wiese ordentlich hergerichtet ist, sei ein anderes im Wald eine Zumutung. Seit Wochen indes baut an der Bahntrasse keiner mehr. Am Christiansburger Weg auch nicht. Aber gesperrt ist er immer noch. Lappe ärgert sich, dass er nach wie vor unnötig Sprit und Zeit verbraucht. Undfragt sich, was passiert, wenn im Christiansburger Weg unverhofft Hilfe gebraucht wird.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!