Mit 2,29 Promille erwischt:

Betrunken am Steuer durchs halbe Land gebraust

Das hätte schlimm enden können. Mit deutlich mehr als 2 Promille hat sich ein Mann in Feldberg hinters Steuer gesetzt. Er wurde später auf der Autobahn geschnappt.

Von Feldberg aus ist ein Mann gestartet, der betrunken an die Ostsee fahren wollte.
UNKNOWN Von Feldberg aus ist ein Mann gestartet, der betrunken an die Ostsee fahren wollte.

Volltrunken wollte ein Mann von Feldberg bis auf die Insel Rügen fahren. Der 59-Jährige hatte seine Fahrt am frühen Montagabend in Feldberg gestartet und wurde dabei von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet. Der  informierte die Polizei und gab an, dass der Mann unter Einwirkung von Alkohol stehe. Daraufhin wurden die umliegenden Polizeireviere in Kenntnis gesetzt. Die Beamten des Autobahnpolizeireviers Altentreptow entdeckten den gesuchten Pkw schließlich auf der A20 und kontrollierten den Fahrer.

Bei dem Mann, der von der Insel Rügen kommt, wurde bei der Atemalkoholprüfung ein Wert von 2,29 Promille festgestellt. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, er musste dafür ins Klinikum Altentreptow. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Mann aufgenommen. Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand hat er zwischen Feldberg und Altentreptow zum Glück keinen Unfall gebaut oder Schäden verursacht.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!