Zufällige Entdeckung:

Cannabis-Pflanzen auf Balkon

Zuerst war es nur eine Ruhestörung, wegen der die Polizei anrückte. Doch dann entdeckten die Beamten noch etwas.

Sieben Cannabispflanzen entdeckten die Beamten auf dem Balkon eines 34-Jährigen Neustrelitzers.
Symbolbild/Britta Pedersen Sieben Cannabispflanzen entdeckten die Beamten auf dem Balkon eines 34-Jährigen Neustrelitzers.

Eine lautstarke Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Neustrelitzer Pablo-Neruda-Ring hat in der Nacht zum Montag die Polizei auf den Plan gerufen. Zwei Beamte rückten wegen "ruhestörenden Lärms" an, wie es von der Polizei heißt. Die Beamten stellten die beiden Männer zur Rede und sahen sich dabei offenbar auch auf dem Balkon der Wohnung, aus der der Lärm gekommen war, um. Dabei entdeckten die Beamten dann bei dem 34-jährigen Wohnungsmieter sieben Cannabispflanzen.

Die Cannabispflanzen wurden durch die Beamten sichergestellt und zum Polizeihauptrevier Neustrelitz verbracht. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes hat der Mann ebenfalls bekommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung