Fast fertig!:

Countdown fürs Kulturquartier läuft

Nur noch wenige Stunden: Am Freitag werden die Schlüssel übergeben und am Sonnabend ist das Haus dann für jeden geöffnet. Das Millionen Euro teure Schmuckstück bekommt gerade den letzten Feinschliff. Fürs erste.

Da möchte man noch einmal Kind sein, sagt Quartiers-Chef Albrecht Pyritz und verweist auf die die Kinderbibliothek, die ab Sonnabend offen ist.
Anett Seidel Da möchte man noch einmal Kind sein, sagt Quartiers-Chef Albrecht Pyritz und verweist auf die die Kinderbibliothek, die ab Sonnabend offen ist.

Vor dem Haus in der Schlossstraße wird gerade der letzte Pflasterstein gerichtet. "Frisch gestrichen" steht auf einer Stufe gleich im Eingang des Kulturquartier. Fußabdrücke zieren noch den neuen Fußboden. Nagelneue Möbel stehen zum Auspacken bereit. „Bis zur Eröffnung muss das Haus komplett gereinigt werden“, sagt Albrecht Pyritz, der Chef des Kulturquartiers.

Er gestattet dennoch im Vorfeld einen Blick ins Millionen Euro teure Schmuckstück und lässt keinen Zweifel, dass bis zur Schlüsselübergabe auch der letzte Handwerker sein Werk vollbracht hat. Der Kaffee- und Vortragssaal wird gerade eingerichtet. Die Bibliothek ist fertig, freut sich Pyritz. Carsten Voss, bei der Stadt zuständig für alle IT-Belange, sitzt am Rechner und sorgt dafür, dass die Software läuft. Denn der 3. Oktober wird in Neustrelitz sowohl für Nutzer als auch für die Mitarbeiter der Stadtbibliothek und des Karbe-Wagner-Archivs ein spannender Tag: Die „Auszeit“ ist vorbei, heißt es dazu aus dem Rathaus. Der Umzug in das neue Kulturquartier in der Schlossstraße 12/13 ist vollzogen. Die Wiedereröffnung beginnt 10 Uhr mit einem kleinen literarisch-musikalischen Programm. „Anschließend haben Besucher bis 14 Uhr Gelegenheit, sich die neu eingerichtete Bibliothek mit den Bereichen für Kinder und Erwachsene anzusehen, zu lesen und Bücher auszuleihen“, informiert die Stadt.

Neu sind nicht nur die Bibliotheks-Räume und die des Karbe-Wagner-Archivs. Neu sind auch die Öffnungszeiten. Ab sofort öffnen sich die Türen auch sonnabends von 10 bis 14 Uhr für Leser und Archivnutzer. In der Woche sind die Bibliothek und das Archiv länger geöffnet als früher. Montags besteht von 14 bis 18 Uhr sowie dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr die Möglichkeit, Bücher und Medien auszuleihen und in Archivalien zu recherchieren.

Nur die Dauerausstellung, die wird zur Schlüsselübergabe nicht fertig. Im Frühjahr, so meint Albrecht Pyritz, ist mit der Fertigstellung zu rechnen. Dann sollen auch Empfang, Shop und Kaffee in Betrieb genommen werden.