Unfall mit hohem Sachschaden:

Crash an Baustelle auf B 96

Ein 78-Jähriger fährt mit seinem Wagen einer junger Autofahrerin auf. Die 17-Jährige war im Rahmen des begleitenden Fahrens mit ihrem Vater unterwegs.

Einen hohen Sachschaden von 18 000 Euro mussten die Polizeibeamten bei einem Crash auf der B 96 aufnehmen. Ein 78-Jähriger Autofahrer war an einer Baustelle auf das Fahrzeug einer 17-Jährigen aufgefahren. Beide wurden bei dem Unfall verletzt.
Patrick Seeger Einen hohen Sachschaden von 18 000 Euro mussten die Polizeibeamten bei einem Crash auf der B 96 aufnehmen. Ein 78-Jähriger Autofahrer war an einer Baustelle auf das Fahrzeug einer 17-Jährigen aufgefahren. Beide wurden bei dem Unfall verletzt.

Am Sonnabendmittag kam es zu einem Unfall auf der B 96. Gegen 11.30 Uhr fuhr eine 17-jährige mit ihrem Auto die B 96 aus Neustrelitz kommend in Richtung Neubrandenburg. An einer Baustelle am Abzweig Groß Nemerow mit angegebener Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 km/h verlangsamte sie dementsprechend ihre Geschwindigkeit. Ein 78-jähriger Autofahrer allerdings bemerkte dieses nicht rechtzeitig und fuhr auf das Auto der 17-Jährigen auf. Sie wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und musste ambulant im Klinikum Neubrandenburg behandelt werden. Das Mädchen war im Rahmen des begleitenden Fahrens unterwegs. Ihr 52-jährige Vater befand sich als Beifahrer im Wagen und blieb unverletzt. Der 78-jährige Mann wurde zur stationären Behandlung in das Klinikum Neubrandenburg gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 18 000 Euro. Die B 96 musste zeitweilig halbseitig gesperrt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung