Raubzug in der Seenplatte:

Einbrecher klauen Technik, Diesel und Tresor von Bauernhöfen

Gleich mehrere Landwirtschaftsbetriebe hat es in der Mecklenburgischen Seenplatte erwischt. Kriminelle nutzten das lange Wochenende, um beispielsweise in Warlin und Neetzka auf Raubzug zu gehen.

In landwirtschaftlichen Betrieben ist eingebrochen worden.
Sergey - Fotolia.com/Symbolbild In landwirtschaftlichen Betrieben ist eingebrochen worden.

In Neetzka und im benachbarten Warlin haben am Wochenende Einbrecher zugeschlagen.  In Neetzka verschafften sich zwischen dem 1. und dem 3. Oktober Unbekannte Zugang zu einem Bauerngehöft. Sie stahlen einen alten Pkw-Anhänger sowie Plastikgartenstühle. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei circa 500 Euro. Ebenfalls in der Zeit zwischen dem 1. und 3. Oktober verschwand  ein Tresor auf einem Milchhof in Warlin. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Darüber hinaus haben Unbekannte in Klockow eine ehemalige LPG-Halle im Visier gehabt, welche derzeit von verschiedenen Betrieben genutzt wird. Entwendet wurden ein Radio aus einem abgestellten Auto, Dieselkraftstoff aus einem Lkw sowie diverses Werkzeug. Der Gesamtschaden wird hier auf etwa 10 000 Euro geschätzt. In  Altenhof bei Röbel  wurde beim Einbruch ein Schaden von etwa 3800 Euro angerichtet. Hier klauten die Einbrecher vier Zapfwellen von Traktoren, ein Stützrad sowie Unterlenkerkugeln. Bei einem Einbruch in der Nacht zum 4. Oktober in einem Agrarbetrieb in Gielow-Mühle wurde ein Sachschaden von 200 Euro produziert. Was gestohlen wurde, ist noch unklar.

In der Vergangenheit ereignete sich eine Vielzahl von Einbrüchen und Diebstählen in landwirtschaftlichen Betrieben. Das Polizeipräsidium Neubrandenburg verzeichnet für das Jahr 2016 bereits über zwanzig Straftaten dieser Art. Dabei wurden diverse Gegenstände - etwa Werkzeug, verschiedene Fahrzeuge und insbesondere auch Pflanzenschutzmittel - entwendet. Seit mehreren Wochen sind verstärkt Polizisten in den Schwerpunktgebieten im Einsatz, in denen es vermehrt zu den Diebstählen gekommen ist.

Die Kriminalpolizeiinspektionen Anklam und Neubrandenburg haben die Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahls übernommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395 5582 2224, die Internetwache der Landespolizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.