Lkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss:

Fahrt endet am Straßenbaum bei Tornowhof

Der 53-jährige Lkw-Fahrer aus Woldegk konnte sich selbständig aus dem LKW befreien. Allerdings wurde bei ihm ein Promillewert von 1,5 festgestellt.

Die Polizei ermittelt nach dem Unfall wegen Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr.
Friso Gentsch Die Polizei ermittelt nach dem Unfall wegen Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr.

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten kam es Donnerstagvormittag auf der L 341 zwischen Wittenhagen und Tornowhof. Dabei kam ein Lkw-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Der 53-jährige Fahrzeugführer aus Woldegk konnte sich selbständig aus dem LKW befreien. Durch die eintreffenden Polizeibeamten aus Neustrelitz und Feldberg wurde beim Fahrzeugführer Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,5 Promille.

Aufgrund der Verletzungen wurde der 53-Jährige durch den Rettungsdienst aus Neustrelitz in das Krankenhaus nach Neubrandenburg verbracht und dort ambulant behandelt. Das Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die L 341 musste rund 3 Stunden voll gesperrt werden. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung