Verdacht auf Brandstiftung:

Feuerteufel in Bungalowsiedlung?

Feuerwehrgroßeinsatz in Johannesruh bei Wesenberg: In der Nacht zum Mittwoch ist dort ein Bungalow niedergebrannt. Sechs Wehren waren im Einsatz. Und nun ermittelt die Kripo.

Sechs Feuerwehren waren zum Brandort geeilt.
Bernd Leitner Sechs Feuerwehren waren zum Brandort geeilt.

Das Feuer war dem Polizeihauptrevier Neustrelitz kurz vor Mitternacht gemeldet worden. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Wustrow, Strasen, Wesenberg, Neustrelitz, Priepert und Mirow waren mit insgesamt 38 Kameraden im Einsatz.

Zu retten war von dem Bungalow allerdings nichts mehr. Das Bauwerk, das sich auf einem alleinliegenden Grundstück befindet, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der Grundstückseigentümer, der die Immobilie als Büro nutzt, schätzt den Schaden auf etwa 15 000 Euro.

Personen wurden bei dem Brand glücklicherweise nicht verletzt. Da der Verdacht der Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung