Zurück in vollen Zügen:

Fusion-Abreisewelle läuft

Auf der B 198 herrscht ungewöhnlich viel Verkehr und am Neustrelitzer Bahnhof auffallend viel Gedränge. Das Mega-Festival ist vorbei und die Besucher fahren nach Hause.

Am Neustrelitzer Bahnhof herrscht Gedränge.
Susanne Böhm Am Neustrelitzer Bahnhof herrscht Gedränge.

Erschöpft, aber froh haben mehr als 60 000 Fusion-Besucher nach einem langen Party-Wochenende am Montag die Heimreise angetreten. Der Verkehr auf der Bundesstraße 198 läuft langsam, weil das Tempo aus Sicherheitsgründen auf 40 Kilometer pro Stunde reduziert wurde. Sehr viele Festival-Gäste reisen aber auch mit der Bahn ab.

Am Bahnhof in Neustrelitz herrscht Gedränge. Die Abreisewelle wird voraussichtlich bis Mittwoch andauern. Bis dahin führt die Polizei kontinuierlich Kontrollen durch.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung