:

Gaskocher setzte Transporter in Brand

Eine 51-jährige Litauerin hatte Glück im Unglück, als sie sich in ihrem Transporter auf einem Neustrelitzer Parkplatz Essen zubereiten wollte.

Gegen 8.20 Uhr am Sonnabend wurde die Polizei informiert, dass auf dem Parkplatz in der Theodor-Storm-Straße in Neustrelitz ein Pkw brennen würde.
Patrick Pleul Gegen 8.20 Uhr am Sonnabend wurde die Polizei informiert, dass auf dem Parkplatz in der Theodor-Storm-Straße in Neustrelitz ein Pkw brennen würde.

Ein Transporter ist Sonnabendvormittag in Neustrelitz komplett ausgebrannt. Gegen 8.20 Uhr wurde die Polizei informiert, dass auf dem Parkplatz in der Theodor-Storm-Straße ein Pkw brennen würde. Beim Eintreffen von Polizei und Freiwilliger Feuerwehr Neustrelitz brannte der Transporter aber bereits in voller Ausdehnung. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf rund 1000. 

Die Gründe für den Brand konnten jedoch schnell ermittelt werden: Eine 51-jährige Frau aus Litauen nutzte den Transporter als Wohnwagen und wollte sich auf einem Gaskocher Essen zubereiten. Dabei griff die Flamme des Gaskochers auf eine Tischdecke über und entzündete sie. Es gelang der Frau jedoch nicht, dieses Feuer zu löschen und sie flüchtete aus dem Fahrzeug. Dabei nahm sie geistesgegenwärtig noch die Gasflasche und einen Dieselkanister mit aus dem Fahrzeug. Ihre restlichen Habseligkeiten fielen jedoch den Flammen zum Opfer, so die Polizei.