Fundstück:

Geklauter Radlader taucht wieder auf

Ein Förster bei Groß Miltzow erlebte eine große Überraschung. In seinem Wald stand ein Radlader, der eigentlich ganz woanders hingehört.

Ein Radlader, der von einer Baustelle verschwunden war, ist jetzt in einem Wald gefunden worden.
Friso Gentsch Ein Radlader, der von einer Baustelle verschwunden war, ist jetzt in einem Wald gefunden worden.

Vor einer Woche verschwand ein Radlader und eine mobile Tankanlage im Wert von 36000 Euro auf einer Baustelle bei Groß Daberkow. Jetzt ist zumindest ein Teil der teuren Technik wieder aufgetaucht. Der Radlader wurde in einem Waldstück zwischen Kreckow und Groß Miltzow gefunden, berichtet Diana Mehlberg von der Polizeiinspektion Neubrandenburg.

Demnach habe am Dienstagmorgen der Eigentümer selbst den Fund der Polizei gemeldet. Er war zuvor vom zuständigen Förster darüber informiert worden, dass jemand die schwere Baumaschine in dem Waldstück abgestellt hatte. Die Polizei war zur Spurensicherung da. Ungeklärt bleibt bisher aber der Verbleib der mobilen Tankeinrichtung. „Wir gehen davon aus, dass der Radlader nur benutzt wurde und die Diebe es auf die Anlage mit dem Kraftstoff abgesehen hatten“, erklärt Mehlberg.

Ende September hatten sich zudem fünf Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren unerlaubt Zutritt zur Baustelle verschafft. Die Gruppe hatte aus Jux mit den Baumaschinen gespielt, diese auch gestartet und bewegt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung