Werbeaktion zum Weihnachtsstück:

"Gestiefelter Kater" kommt gleich doppelt - und mit Wettbewerb

Dumm gelaufen, dass gleich zwei Neustrelitzer Bühnen sich den „Gestiefelten Kater“ als Weihnachtsmärchen ausgesucht haben. Mit einem gemeinsamen Foto-Wettbewerb wollen sie aus der Not eine Tugend machen. Doch noch läuft nicht alles wie gewünscht.

Wo ist dieses Foto mit dem "Gestiefelten Kater" entstanden? Wer’s weiß, kann sich an einem Wettbewerb beteiligen
Sonja Thesing Wo ist dieses Foto mit dem "Gestiefelten Kater" entstanden? Wer’s weiß, kann sich an einem Wettbewerb beteiligen

Auf den Kater gekommen sind in diesem Jahr das Landestheater Neustrelitz und das Amateurensemble des Inseltheaters Helgoland: Beide haben sich den "Gestiefelten Kater" als Weihnachtsmärchen ausgesucht. Um aus der Not eine Tugend zu machen, entstand die Idee zu einer gemeinsamen Werbeaktion, von der beide Häuser profitieren wollen.

Die Titelhelden der beiden Inszenierungen, Steffi Moser vom Inseltheater und Schauspieler Erwin Bröderbauer, ließen sich in ihren Kostümen an Orten fotografieren, die etwas mit Katzen zu tun haben. Theaterfreunde sollen die Plätze ausfindig machen und sich dann ebenfalls in einer lustigen Verkleidung dort ablichten.

Die Gewinner des Wettbewerbs können sich über Theaterkarten freuen und bei der Premiere auch noch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Sache hat allerdings einen Haken: Bisher hat noch kein einziger Theaterfan ein Bild eingereicht. Für die Schauspieler am Landestheater hebt sich bereits am 23. November der Premierenvorhang, das Inseltheater Helgoland legt eine Woche später nach.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung