Ausstellung in Serrahn eröffnet:

Großer Wald auf kleinem Raum erklärt

Wer sich für Natur interessiert, hat jetzt eine neue Anlaufstation in der Region. Eine Ausstellung in Serrahn informiert über den Buchenwald, der zum Unesco-Weltnaturerbe gehört.

Anfassen und Fühlen ist an der Forscherstation ausdrücklich erlaubt - nicht nur für Minister. Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus (links) hat am Montag eine neue Ausstellung zum Weltnaturerbe Serrahner Buchenwald eröffnet.
T. Lemke Anfassen und Fühlen ist an der Forscherstation ausdrücklich erlaubt - nicht nur für Minister. Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus (links) hat am Montag eine neue Ausstellung zum Weltnaturerbe Serrahner Buchenwald eröffnet.

Das Unesco-Weltnaturerbe Serrahner Buchenwald können Besucher jetzt noch näher erforschen. Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) hat am Montag eine Ausstellung im frisch sanierten Fachwerkhaus des Müritz-Nationalparks in Serrahn eröffnet. An einer Forscherstation oder mit interaktiven Bildschirmen können Besucher mehr über die Flora und Fauna sowie über die Geschichte des Naturreservates erfahren. Mit der Verleihung des Naturerbe-Titels sei der Serrahner Teil des Müritz-Nationalparks aus seinem Schattendasein herausgetreten, sagte Nationalpark-Leiter Ulrich Meßner. Steigende Besucherzahlen würden dies unter Beweis stellen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung