Zuständigkeitszank um Loch im Radweg:

Herrenlose Baustelle wird endlich geräumt

In Schönbeck stehen Radler und Fußgänger seit Monaten vor einer Baugrube, an der sich nichts tut. Und niemand will zuständig sein. Erst auf Nordkurier-Nachfrage kommt Bewegung in die Sache.

Der Fuß- und Radweg wird vom der Baustelle vollständig blockiert.
Andrea Dittmar Der Fuß- und Radweg wird vom der Baustelle vollständig blockiert.

Ein riesiges Loch versperrt in Schönbeck Radfahrern und Fußgängern den Weg - seit Monaten schon. Es stehen auch Bauabgrenzungen dort am Ortsausgang Richtung Friedland. Das Verrückte an der Sache: Anscheinend ist die Baustelle herrenlos. Dem Amt Woldegk ist sie bekannt. „Es ist aber keine Maßnahme der Gemeinde“, sagt Bauamtsleiter Manfred Balzer. Die Baustelle sei wohl von der Telekom in Auftrag gegeben worden. Deren Sprecher Georg von Wagner weist das zurück.

Das Straßenbauamt Neustrelitz wiederum zeigt ebenfalls in Richtung Telekom. „Meines Wissens wurde eine Havarie an dieser Stelle ge­meldet. Allerdings wurde bei uns keine Baugenehmigung eingeholt“, sagt Bauoberleiter Tom Arenhövel.

Zuständigkeit hin oder her: Nachdem der Nordkurier auf das Loch aufmerksam machte, kommt Bewegung in die Sache. Die Baufirma, die das Loch gegraben hat, wurde ermittelt und verwarnt. Das Loch soll nun möglichst schnell verschlossen werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung