:

Immergut: Bands stehen jetzt fest

Das Programm fürs Immergut-Festival steht. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 5000 Gäste in Neustrelitz erwartet. Und für die Einheimischen gibt es ein ganz besonderes Angebot.

Die Künstler für das Immergut-Festival Ende Mai in Neustrelitz stehen mittlerweile fest.
Matthias Schütt Die Künstler für das Immergut-Festival Ende Mai in Neustrelitz stehen mittlerweile fest.

Das Line-Up steht. Für das Immergut-Festival 2016 in Neustrelitz am 27. und 28. Mai sind mittlerweile alle Acts bestätigt. Jüngst gab es noch mal eine gewaltige Explosion an der Künstlerfront mit allerhand neuen Bands.

Die Immergut-Organisatoren präsentierten Peter, Björn & John, Eddie Argos, White Wine, Fat White Family, Is Tropical, COMA, Nagel & Manuel Möglich, Lima, DJ Phono und Frankie Cosmos. „Ein kleiner Knall vor dem großen Knall in nicht einmal mehr zwei Monaten. Wir platzen fast vor Vorfreude“, kommentierten die Veranstalter vom Verein „immergutrocken“, die das Musikspektakel in bewährter Weise am Bürgerseeweg in der Residenzstadt ausrichten.

Schnupperticket für Einheimische

Zudem teilten die Organisatoren mit, dass alle Bewohner aus dem Postleitzahlbereich 17235 am Festival-Sonnabend für einen „Schnupperpreis“ von 25 Euro auf das Gelände können. Dazu ist aber im Vorfeld eine Anmeldung auf der Immergut-Homepage Voraussetzung. „Wir wollen die Neustrelitzer in 2016 dazu einladen, sich am Festival-Sonnabend das Immergut einen Tag lang anzuschauen und sich ein eigenes Bild von dem bunten Treiben zu machen, das jährlich 5000 Besucher für ein Wochenende in ihre schöne Heimatstadt lockt“, sagte Stefanie Rogoll vom Verein „Immergutrocken“.

Somit steht „Der Fahrt ins Grüne“, dem diesjährigen Motto des Festivals, nichts mehr im Wege. Einzig die Tage bis zum Festivalauftakt müssen noch heruntergezählt werden. Doch da haben sich die Organisatoren wie in den vergangenen vier Jahren natürlich auch etwas Kreatives einfallen lassen. Bereits am Donnerstag, 26. Mai, holt das Immergut Festival zum 5. Mal Musik auf die Bühne des Landestheaters Neustrelitz. Popkultur- und Hochkultur gehen eben doch gut zusammen. In diesem Jahr gestaltet TV Noir den Abend im Großen Haus.