Offene Türen an Beruflicher Schule :

Junge Leute stellen Wunschberuf vor

Backen, pflegen, Kunststoff biegen - 140 Schüler aus Neustrelitz, Wesenberg, Feldberg, Blankensee und Woldegk erleben, was sie gleich "vor der Tür" an Ausbildungsmöglichkeiten erwartet.

Matthias Rieckhoff (rechts) weist Annelie und Johannes in die Geheimnis von Kunststoffen ein.
Anke Goetsch Matthias Rieckhoff (rechts) weist Annelie und Johannes in die Geheimnis von Kunststoffen ein.

„Ihr seid aber eine schüchterne Truppe“, wundert sich die angehende Heilerziehungspflegerin Steffi Wegner, als sie die Neunt- und Zehntklässler in der Beruflichen Schule begrüßt. Gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen aus dem dritten Ausbildungsjahr möchte sie die jungen Leute aus mehreren Schulen des Kreises am Tag der Berufsorientierung für ihren Beruf begeistern.

Künstlerische Arbeit sei ein wichtiges Mittel, um mit Menschen mit Behinderungen zu arbeiten und alle Sinne anzusprechen, erklärt sie ihnen. Wie das praktisch aussehen kann, dürfen die Schüler dann beim Action Painting auf dem Schulflur ausprobieren und aus den schüchternen Gesprächsteilnehmern werden lebhafte Action-Künstler. Insgesamt nutzen 140 Schüler aus Neustrelitz, Wesenberg, Feldberg, Blankensee und Woldegk diesen Tag, um sich von anderen Jugendlichen - nur wenig älter als sie selbst - Ausbildungsberufe vorstellen zu lassen.

Die Bäckerlehrlinge geben sich beim gemeinsamen Plätzchenbacken zwar große Mühe und erzählen von ihren Erfahrungen in den Betrieben, doch leider kann sich aus der Schülergruppe niemand so richtig für den Beruf des Bäckers erwärmen. Etwas mehr Glück hat da schon Mathias Rieckhoff: Aufmerksam hören ihm Johannes und Annelie aus der Regionalen Schule Woldegk zu, als er seinen künftigen Beruf "Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik" vorstellt. Er zeigt, was alles aus polymeren Werkstoffen hergestellt wird, und erzählt, wie abwechslungsreich sein Beruf ist. Für mehr als 30 Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburgerfolgt die theoretische Berufsausbildung am Standort Neustrelitz.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung