Caféhaustradition wieder aufgenommen:

Kaffeeduft zieht wieder durch alte Pogoda-Räume

Wer früher nach Neustrelitz kam, für den war der Besuch im Café Pogoda ein Muss. Dann war dort lange geschlossen. Jetzt gibt es einen neuen Betreiber.

In einen Teil des früheren Cafés Pogoda ist wieder eine Gastronomie eingezogen. Yves Apel (links) und Ronny Bredow haben das „Café zeitlos“ eröffnet. 
Marlies Steffen In einen Teil des früheren Cafés Pogoda ist wieder eine Gastronomie eingezogen. Yves Apel (links) und Ronny Bredow haben das „Café zeitlos“ eröffnet. 

Einer einst angesagten Kaffeehaus-Adresse in Neustrelitz wird gerade frischer Atem eingehaucht. In einem Teil des früheren Cafés Pogoda hat das „Café zeitlos“ seine Türen aufgemacht. Die Betreiber Ronny Bredow und Yves Apel wollen mit ihrer kleinen Lokalität anknüpfen an eine Neustrelitzer Instanz, die Ronny Bredow,  noch aus eigener Erfahrung kennt. „Als Schüler sind wir öfter eingekehrt ins ,Pogoda‘“, erinnert sich der junge Mann. Bredow besitzt auch bereits einige gastronomische Erfahrung aus dem Café „Papillon“ in Useriner Mühle.

Vom alten Café Pogoda ist nichts übrig geblieben. Die beiden neuen Gastgeber wollen ihren Räumlichkeiten ein eigenes Gesicht geben. Der Raum ist frisch renoviert, die Wände haben einen neuen Anstrich und neue Tapeten erhalten, der Fußboden bekommt noch einen neuen Belag. Das Mobiliar konnte mit Unterstützung aus dem Wesenberger Hotelbetrieb „Borchards Rookhus“ zur Verfügung gestellt werden.

Das traditionsreiche Café Pogoda hatte im April 2009 seine Pforten geschlossen.  Eröffnet worden war es mehr als 100 Jahre zuvor – nämlich 1904.  Franz Daniel Pogoda war damals der erste Besitzer und er wurde der Namensgeber. Zuletzt wurde das Café von dem Konditormeister Hans Müller geführt, der auch heute noch in dem Haus wohnt.

Bekannt war „das Pogoda“ für seine Einrichtung, die den zuletzt in die Jahre gekommenen Charme eines alten Kaffeehauses ver­strömte und schon deshalb für viele Gäste Kult war.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung