Exklusiv für Premium-Nutzer

Verwildert, verwahrlost, verwunschen:

Kirche vergisst den kleinen Friedhof

Jahrelang scherte sich die Kirche nicht um den Gottesacker in dem Wesenberger Ortsteil. Der Pastor wusste nicht einmal, dass es in dem kleinen Dorf einen Friedhof gibt. Das Fleckchen Erde verfiel. Das konnten die Einwohner des Dorfes nicht länger mit ansehen und machten dann mobil.

Das Eingangstor des Belower Friedhofs ist klapprig, die Bäume nicht gepflegt. Der Gottesacker ist verwahrlost.
Susanne Böhm Das Eingangstor des Belower Friedhofs ist klapprig, die Bäume nicht gepflegt. Der Gottesacker ist verwahrlost.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.