Einbruch-Serie:

Kriminelle starten dicken Raubzug durch Wustrow

Auf technische Geräte hatten es Diebe abgesehen, als sie in der Nacht zu Montag fünf Gebäude aufbrachen. Vor allem die Feuerwehr von Wustrow muss nun sehr große Verluste ertragen. Aus dem Gebäude wurden ein Notstromaggregat und eine Kettensäge geklaut.

Schadensaufnahme bei der Feuerwehr: Es wird kontrolliert, was alles fehlt.
Susanne Böhm Schadensaufnahme bei der Feuerwehr: Es wird kontrolliert, was alles fehlt.

Eine Einbruchserie erschüttert Wustrow. Unbekannte starteten in der Nacht zu Montag einen regelrechten Raubzug durch das Dorf bei Wesenberg. Die Täter brachen nach bisherigen Erkenntnissen in mindestens fünf Gebäude und Stallungen ein. Sie stahlen vorwiegend Werkzeug, Baumaschinen und technische Geräte. Besonders schlimm hat es die Wustrower Feuerwehr erwischt. Dort fehlen unter anderem ein Notstromaggregat und eine Kettensäge. Beide Geräte können schon beim nächsten Einsatz dringend gebraucht werden. "Wir sind nur noch bedingt einsatzfähig", sagt Gemeindewehrführer Steffen Franz. Bürgermeister Heiko Kruse ist erschüttert: "So was haben wir hier noch nicht erlebt. Die schrecken vor nichts mehr zurück." Allein der Schaden bei der Feuerwehr wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung