Feierliche Übergabe in Neustrelitz:

Kulturquartier öffnet seine Türen

Die Strelitzer dürfen sich am Sonnabend in ihrem neuen kulturellen Zentrum umsehen.  Am Freitagnachmittag bekam die Stadt die Schlüssel für das frisch sanierte Haus. Natürlich in einer feierlichen Zeremonie mit vielen Gästen.

Die Schlüssel zum neuen Kulturquartier in der Alten Post.
Caroline Wenndorff Die Schlüssel zum neuen Kulturquartier in der Alten Post.

Neustrelitz hat jetzt ein Kulturquartier. Nach dreijähriger Bauzeit ist das Haus feierlich am Freitagnachmittag eingeweiht worden - mit einer symbolischen Schlüsselübergabe des Architekten Busmann Haberer Bohl Vennes  an den zweiten Vize-Bürgermeister der Residenzstadt,  Karsten Rohde. In den Ausbau des historischen Gebäudekomplexes der herzoglichen Post und Münzprägestätte wurden 6,6 Millionen Euro investiert.

Im Kulturquartier sind gleich mehrere Einrichtungen vereint.  Stadtbibliothek und das naturhistorische Karbe-Wagner-Archiv gehören dazu. Beide stehen der Öffentlichkeit ab jetzt zur Verfügung. Folgen werden noch ein Empfang, das Stadtmuseum, ein Shop und ein Café. Die Dauerausstellung zur Geschichte des früheren Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz ist in Arbeit. Sie soll im Januar 2016 eröffnet werden. Die Strelitzer dürfen sich am Sonnabend erstmals im neuem Kulturquartier umsehen. Geöffnet ist in der Zeit von 10 bis 14 Uhr.

 

 

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!