:

Lkw macht schlapp – Umgehungsstraße dicht

Dichter Qualm zog über die Straße. Ein brennender Laster lautete der Alarm an die Feuerwehr. Der Zwischenfall war zwar etwas weniger brenzlig, als befürchtet, störte aber doch gewaltig.

Die Feuerwehr musste doch nicht löschen, aber Öl beseitigen.
eyetronic - Fotolia.com Die Feuerwehr musste doch nicht löschen, aber Öl beseitigen.

Wegen eines angeblich brennenden Lastwagens wurde am Freitagmittag die Neustrelitzer Polizei alarmiert. Das qualmende Fahrzeug war auf dem Standstreifen der Umgehungsstraße zwischen Woldegker Chaussee und Kirschenallee zum Stehen gekommen. Allerdings stand es nicht wie befürchtet in Flammen. Ein geplatzter Turbolader war vielmehr für die starke Rauchentwicklung verantwortlich, so die Polizei. Dennoch musste die Feuerwehr zum Einsatz kommen, da der Lkw Öl verloren hatte. Die Straße musste zur Säuberung gesperrt und der defekte Laster abgeschleppt werden.