Verkehrsunfall:

Lkw verliert 2000 Bierflaschen und blockiert B96-Umleitung

Schade um das gute Bier: Die Getränkeladung eines Lkw ist bei einem Verkehrsunfall in die Brüche gegangen.

Rund 2000 Bierflaschen hatte der Lkw geladen.
Sebastian Kahnert Rund 2000 Bierflaschen hatte der Lkw geladen.

Eine Ladung zerbrochener Bierflaschen hat am Montagmorgen die Umleitungsstrecke für die Bundesstraße 96 an der Mecklenburgischen Seenplatte blockiert. Wie ein Polizeisprecher erklärte, kam ein Lastwagen auf der Bundesstraße 122 bei Canow ins Schleudern und verlor kistenweise Bier.

Die etwa 100 Kisten mit 2000 Flaschen des Gerstensaftes hatten in einer Kurve die Abdeckplane zerrissen. Möglicherweise seien sie nicht richtig gesichert gewesen. Der 59-jährige Fahrer sei mit einem Schrecken davon gekommen. Die Unfallstelle liegt an der B122 zwischen Wesenberg in Mecklenburg und Rheinsberg in Brandenburg. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!