Neue Trasse vom Alten Zollhaus bis Wittenhagen:

Lückenschluss für Radweg ist in Sicht

Radfahrer müssen zwischen dem Alten Zollhaus und dem Kreisverkehr nach Wittenhagen nicht mehr länger um ihr Leben fürchten, wenn sie in die Pedale treten. Auf der Strecke wird ein Radweg gebaut.

Mecklenburg-Vorpommern ist ein Paradies für Radfahrer. In der Feldberger Region werden jetzt weitere Lücken geschlossen.
dpa/Bernd Wüstneck Mecklenburg-Vorpommern ist ein Paradies für Radfahrer. In der Feldberger Region werden jetzt weitere Lücken geschlossen.

Ein Lückenbauprogramm macht es möglich: In Feldberg kann ein Radweg zwischen dem Alten Zollhaus und dem Kreisverkehr Wittenhagen gebaut werden. Das hat die Bürgermeisterin der Feldberger Seenlandschaft, Constanze Lindheimer (SPD) bestätigt. Ist dieser letzte Abschnitt fertiggestellt,  können Radfahrer den Schmalen Luzin umfahren, ohne auf gefährliche Kreisstraßen ausweichen zu müssen. Submissionstermin für das Bauvorhaben ist der 9. Januar. Der Baubeginn ist für das Frühjahr vorgesehen. Abgeschlossen ist auch die Vorplanung für den schon lange gewünschten Radweg zwischen Möllenbeck und Feldberg, erklärte die Bürgermeisterin. Wegen der Feuchgebiete um den Weitendorfer Haussee, den Sprockfitz- und den Hechtsee ist der Ausbau dieses Weges sehr anspruchsvoll. Baubeginn für diesen acht Kilometer langen Radweg könnte vielleicht schon 2016 sein, hofft die Bürgermeisterin.Bereits 2012 fertig gestellt wurde der Wander- und Radweg Alter Postweg, der  die Orte Conow und Fürstenhagen verbindet. Er wurde mit Fördermitteln und in privater Initiative durch das Gut Conow, das auch Baulastträger ist, gebaut.

Was diesen Radweg angeht, haben die Feldberger Gemeindevertreter dafür gestimmt, dass die Gut Conow GmbH als Baulastträger die Widmung des Weges als sonstige öffentliche Straße beim Landkreis beantragen darf. Die Zustimmung der Abgeordneten war erforderlich, weil einige Grundstücke der Gemeinde auf diesem Areal liegen. Die Eigentumsverhältnisse bleiben von der Widmung aber unberührt.

Kontakt zur Autorin

red-neustrelitz@nordkurier.de

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!