Saison-Verlängerung in Carwitz:

Mehr Parkplätze für Falladas Gäste

Besonders bei größeren Veranstaltungen sollen 15 neue Parkflächen dem Museum gute Dienste leisten.

Das Saisonende wird zum Parkplatzbau genutzt.
Klaus-Jürgen Fischer Das Saisonende wird zum Parkplatzbau genutzt.

Der Parkplatzmangel am Hans-Fallada-Museum in Carwitz soll in der nächsten Saison etwas milder ausfallen: Die Straßen- und Tiefbau Nest GmbH aus Feldberg ist gerade dabei, auf einem gemeinde-eigenen Grundstück 15 Stellflächen anzulegen. „Die Plätze sind besonders für größere Veranstaltungen wie die Hans-Fallada-Tage wichtig“, erklärt Stefan Knüppel, Museumsleiter im Fallada-Haus. Mehrere tausend Menschen besuchen jedes Jahr jenes Anwesen, auf dem der Schriftsteller Hans Fallada von 1933 bis 1945 mit seiner Familie lebte. Rund um seinen Geburtstag im Juli zu den Hans-Fallada-Tagen mit populären Veranstaltungen wird es hier besonders voll.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung