Schwer verletzt:

Motorradfahrer stürzt beim Überholen

Er wollte schneller sein als seine beiden Vorgänger, doch dann kam es zu dem Unfall.

Die Neustrelitzer Polizei musste zu einem Unfall, bei dem ein Motorradfahrer gestürzt war.
MarkusBeck - Fotolia Die Neustrelitzer Polizei musste zu einem Unfall, bei dem ein Motorradfahrer gestürzt war.

Ein 51-Jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist am Sonntagabend auf der B 193 in Neustrelitz verunglückt und wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Laut Polizei sei der Mann auf der Straße aus Richtung Neustrelitz in Richtung Penzlin im Bereich der Ampelkreuzung an der Tankstelle unterwegs gewesen, als auf der Geradeausspur zwei Autos vor ihm standen. Nachdem die Ampel auf Grün geschaltet hatte, soll er auf der Linksabbiegespur die Pkw überholt haben und dabei über eine Sperrinsel gefahren sein, danach wollte er sich wieder einordnen, kam nach Angaben der Polizei ins Schleudern und stürzte. Der Motorradfahrer musste aufgrund seiner schweren Verletzungen ins Neubrandenburger Klinikum gebracht werden. Der Sachschaden am Motorrad: 2000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung